≡ Menu

Gartenratgeber.net das freundliche und kompetente Garten-Portal

Gärtnern erfreut sich seit Jahren enorm großer und immer steigender Beliebtheit. Der eigene Garten ist für viele der ideale Ort, um sich zu entspannen und erholen. Auch das tolle Gefühl etwas zu pflanzen und später zu ernten ist für viele Hobbygärtner eine große Motivation. Ein eigener Garten ist aber auch Arbeit. Genau hier will der Gartenratgeber mit hilfreichen Informationen, Ratschlägen und Gartentipps helfen.

Anfallende Gartenarbeit muss nämlich nicht einfach nur erledigt werden, sie muss auch noch zur richtigen Zeit durchgeführt werden. Verpasst man einen Pflanztermin, blüht die Pflanze wahrscheinlich in dieser Saison nicht mehr, oder die Ernte fällt bescheiden aus. Genau hier setzt Gartenratgeber.net an und hilft mit verständlichen Gartentipps, die Zeit im Garten so schön und erfolgreich wie möglich zu gestalten.

Das Ziel dieses Ratgebers ist die zeitliche Aufbereitung anfallender Gartenarbeiten im Gartenjahr. Zu diesem Zweck entstand unter dem Namen Gartenkalender eine Anlaufstelle für Hobbygärtner und alle die es werden wollen. In die Monatsübersicht des Gartenkalenders gelangt man, in dem man den entsprechenden Monat oben im Navigationsmenü wählt.

Viel Spaß auf Gartenratgeber.net und natürlich in Ihrem Garten…

Federgras

Federgras Stipa Tennuissima

Federgras (Stipa), auch als Engelshaar-Federgras, Mädchenhaargras, Büschelhaargras oder Pfriemengras bezeichnet, gehört zur Familie der Süßgräser und ist weltweit mit etwa dreihundert Arten vertreten. In Mitteleuropa findet man acht verschiedene Arten. Federgras wächst in der freien Natur auf mageren Trockenflächen, auf Trockenrasen und in Felssteppen. Da diese jedoch immer weniger vorkommen, ist es mittlerweile vom Aussterben Weiterlesen

Warum sollen winterharte Stauden/Pflanzen im Herbst gepflanzt werden?

Ahorn Herbst Blätter

Im Herbst bereitet sich die Natur auf große Veränderungen vor. Der Winter naht, die meisten Bäume, Sträucher und Pflanzen färben das Laub, bis sie es schließlich abwerfen und sich eine wohlverdiente Pause gönnen. In den Garten zieht dann meist auch Ruhe ein, weil sich Insekten, Vögel und einige Kleintiere langsam zurückziehen und ebenso auf den Weiterlesen

Blauregen (Wisteria)

Blauregen hängend

Der Blauregen (Wisteria) gehört zur Familie der Hülsenfrüchtler und wird auch als Wisterie, Wistaria, Glyzine, fälschlich auch als Glyzinie bezeichnet. Sie ist ursprünglich in Ostasien und Nordamerika sowie in Teilen Australiens beheimatet. Bis zu zehn Arten werden unterschieden. Blauregen gilt als eine stark wachsende, bis zu dreißig Metern hohe, verholzende Kletterpflanze, die insbesondere durch ihre Weiterlesen

Insektenhotel

Insektenhotel Garten

Ein Hotel gibt uns Menschen eine Übernachtungsmöglichkeit für eine kurze oder auch eine längere Zeit. Ein Insektenhotel erfüllt einen ähnlichen Zweck und lockt unzählige der surrenden Bewohner in unsere Gärten. Wildbienen, Flor- und Schwebfliegen, Schlupfwespen, Marienkäfern und weiteren nützlichen Insekten bieten sie ein geeignetes Quartier, um vor allem in der kalten Jahreszeit Unterschlupf und Schutz Weiterlesen

Astern

Herbstaster

Die Aster ist eine sehr vielseitige Gartenschönheit.Im Volksmund wird die ausdauernde und winterharte Staude gerne Herbstaster genannt. Es gibt viele verschiedene Sorten und herrlichen Farben von ihr. Die kleinen strahlenförmigen Blüten sind in Dolden angeordnet und blühen in der Zeit zwischen August und Oktober. Je nach Sorte errreicht die Aster eine Höhe von 20 bis Weiterlesen

Schefflera (Strahlenaralie)

Schefflera Strahlenaralie

Die Schefflera (Schefflera) wird auch als Strahlenaralie bezeichnet und gehört zur Familie der Araliengewächse. Ursprünglich ist sie in den Tropen beheimatet und wurde nach Jakob Christian Scheffler, einem Botaniker des 18. Jahrhunderts, benannt. Die Strahlenaralie gilt als sehr imposante Zimmerpflanze, da sie sehr wuchsfreudig ist und in ihrer Heimat als Baum wächst. Sie verfügt über Weiterlesen

Sonnenhut (Echinacea)

Sonnenhüte in gelb

Der Sonnenhut (Echinacea) ist eine Heilpflanze, die am meisten durch die immunstärkenden Tinkturen bekannt wurde, die man aus ihr herstellen kann. Der Sonnenhut ist eine Staude und gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) und verdankt seinen Namen dem sonnenhutförmigen Aussehen, das zudem ein wenig Ähnlichkeit mit Margeriten oder Sonnenblumen hat. Die aus Amerika stammenden Sonnenhüte können Weiterlesen

Mandelbaum

Mandeln am Mandelbaum

Der Mandelbaum (Prunus dulcis) gehört zur Familie der Rosengewächse und ist ursprünglich in Südwestasien beheimatet. Die Steinfrucht des Mandelbaums wird vielfach als Nahrungsmittel, aber auch als Bestandteil für Kosmetikprodukte verwendet. Mandelbäume sind sommergrüne Sträucher oder Bäume, die zwischen zwei und acht Meter Wuchshöhe erreichen können. Auffallend ist die rosafarbene Blüte der Mandelbäume zwischen März und Weiterlesen

Apfelblütenstecher

Äpfel Apfelbaum

Der Apfelblütenstecher (Anthonomus pomorum) zählt zu den Rüsselkäfern und verbreitet sich insbesondere in Waldnähe recht stark. Er wird etwa vier Millimeter lang und zwei Millimeter breit. Besondere Merkmale sind seine graue Färbung sowie die helle, nach vorn winkelförmig geöffnete Querbindung auf den Flügeldecken. Der Käfer überwintert mühelos in Baum- und Rindenspalten, aber auch im Erdboden Weiterlesen

Glücksfeder (Zamioculcas zamiifolia)

Glücksfeder Zamioculcas zamiifolia

Die Glücksfeder (Zamioculcas zamiifolia) gehört, wie die Zimmercalla oder das Einblatt zur Familie der Aronstabgewächse und stammt ursprünglich aus dem tropischen Ostafrika. Erst seit wenigen Jahren ist diese pflegeleichte Blattschmuckpflanze bei uns im Handel erhältlich. Sie gilt in allen Pflanzenteilen als schwach giftig. Kommen Pflanzenteile mit Schleimhäuten in Berührung, kann es zu Brennen und Jucken Weiterlesen