≡ Menu

Gartenratgeber.net das freundliche und kompetente Garten-Portal

Gärtnern erfreut sich seit Jahren enorm großer und immer steigender Beliebtheit. Der eigene Garten ist für viele der ideale Ort, um sich zu entspannen und erholen. Auch das tolle Gefühl etwas zu pflanzen und später zu ernten ist für viele Hobbygärtner eine große Motivation. Ein eigener Garten ist aber auch Arbeit. Genau hier will der Gartenratgeber mit hilfreichen Informationen, Ratschlägen und Gartentipps helfen.

Anfallende Gartenarbeit muss nämlich nicht einfach nur erledigt werden, sie muss auch noch zur richtigen Zeit durchgeführt werden. Verpasst man einen Pflanztermin, blüht die Pflanze wahrscheinlich in dieser Saison nicht mehr, oder die Ernte fällt bescheiden aus. Genau hier setzt Gartenratgeber.net an und hilft mit verständlichen Gartentipps, die Zeit im Garten so schön und erfolgreich wie möglich zu gestalten.

Das Ziel dieses Ratgebers ist die zeitliche Aufbereitung anfallender Gartenarbeiten im Gartenjahr. Zu diesem Zweck entstand unter dem Namen Gartenkalender eine Anlaufstelle für Hobbygärtner und alle die es werden wollen. In die Monatsübersicht des Gartenkalenders gelangt man, in dem man den entsprechenden Monat oben im Navigationsmenü wählt.

Viel Spaß auf Gartenratgeber.net und natürlich in Ihrem Garten…

Malvenrost

Malvenrost Puccinia Malvacearum

Der Malvenrost (Puccinia malvacearum) gehört zu den Rostpilzen und befällt insbesondere die Stockrosen, aber auch andere Malvengewächse und Sommerblumen. Dazu zählen unter anderem Malven, Weg- und Bechermalven, Beerenmalven, Roseneibisch, Pelargonien und Silberlinden. Symptomatisch für das Auftreten des Malvenrosts sind die typischen braunen bis gelben Flecken auf der Blattoberseite sowie die gelbrötlichen Pusteln auf der Blattunterseite Weiterlesen

Calla, Zimmercalla

Zimmercalla Zantedeschia aethiopica

Die Zimmercalla (Zantedeschia aethiopica), auch als Calla, Drachen oder Schlangenwurz bezeichnet, gehört zur Familie der Aronstabgewächse und ist eine südafrikanische Sumpfpflanze. Weltweit sind sechs verwandte Arten bekannt. Wichtig ist die Unterscheidung zur Calla palustris, die zu einer anderen Gattung gehört, aber umgangssprachlich als Namensgeber dient. Häufig wird die Calla auch mit dem Einblatt verwechselt. Die Weiterlesen

Lampenputzergras

Federborstengras

Das Lampenputzergras (Pennisetum alopecuroides) wird auch als Federborstengras bezeichnet und gehört zur Familie der Echten Gräser/Süßgräser. Ursprünglich ist es in den tropischen Regionen heimisch und kommt in den dortigen Savannen häufig vor. Etwa einhundertzwanzig Aren des Lampenputzergrases sind bekannt; in Mitteleuropa gibt es nur eine verwandte Art. In Gärten finden sich häufig die Sorten: Pennisetum Weiterlesen

Oliven, Olivenbaum

Olivenbäumchen Terrakotta

Der Olivenbaum (Olea europaea), auch als Echter Ölbaum bezeichnet, gehört zur wie auch der Liguster oder die Forsythie zur Familie der Ölbaumgewächse und wird bereits seit dem 4. Jahrhundert vor Christus als Nutzpflanze kultiviert. Er ist ein immergrüner Baum, dessen knorrige, verzweigte Äste ein charakteristisches Merkmal sind. Olivenbäume erreichen Wuchshöhen von bis zu drei Metern und Weiterlesen

Walnussbaum

Walnuss Blätter Ast

Die Echte Walnuss (Juglans regia) wird auch allgemein als Walnuss oder Walnussbaum bezeichnet und zählt zur Familie der Walnussgewächse. Weltweit sind fünfzehn Arten verbreitet, im Mitteleuropa jedoch nur eine Art. Der Walnussbaum wächst als Großbaum mit Wuchshöhen zwischen fünfzehn und fünfundzwanzig Metern und bildet dabei meist sehr ausladende Baumkronen mit Durchmessern bis zu zehn Metern Weiterlesen

Drachenbaum

Dracaena Massangeana Drachenbaum

Der Drachenbaum (Dracaena), auch unter den Bezeichnungen Drachenlilie und Dracaene bekannt. Wie auch die Yucca-Palme oder der Elefantenfuß gehört die Dracaene auch zur Familie der Spargelgewächse. Sie ist von den Kanarischen Inseln bis nach Australien verbreitet und erreicht in ihrer Heimat imposante Größen. Die wissenschaftliche Bezeichnung bedeutet übersetzt aus dem Griechischen "weiblicher Drache". Zwischen fünfzig Weiterlesen

Lilienhähnchen bekämpfen

Lilienhähnchen

Lilienhähnchen (Lilioceris lilii) gehören zur Familie der Blattkäfer. Sie werden bis zu acht Millimeter groß. Besonders typisch für ihr Aussehen sind die roten Flügeldecken sowie das rote Halsschild, während der Kopf, die Antennen, die Beine und die Unterseite des Körpers schwarz gefärbt sind. Lilienhähnchen schädigen insbesondere Kaiserkronen und Liliengewächse durch ihren Fraß sehr stark, aber Weiterlesen

Lavendel

Lavendel im Garten

Denkt man an Lavendel, entstehen vor dem geistigen Auge Bilder von riesigen Lavendelflächen in der Provence. Doch auch aus Großmutters Wäscheschrank war das duftende Kraut nicht wegzudenken. Auch heute noch sind kleine Säckchen mit Lavendel gefüllt in vielen Kleiderschränken zu finden. Lavendel ist eine Pflanze, die Auge, Nase und Gaumen gleichermaßen erfreut. Lavendel gehört zu Weiterlesen

Gründüngung

Lupine in lila

Eine Gründüngung ist keine direkte Düngung im klassischen Sinne: Es wird nämlich kein Dünger ins Beet gegeben, sondern spezielle Pflanzen gepflanzt, die den Boden mit Stickstoff anreichern. Nachdem Wuchs, werden die Pflanzenreste meist im Beet gelassen und verrotten. Die Gründüngung ermöglicht auf natürliche Weise eine Bodenlockerung und Bodenverbesserung. Dabei wird dem Boden organisches Material zugeführt Weiterlesen

Weihnachtsstern

Weihnachtsstern Poinsettie blüte

Im Dezember kommt man an ihm nicht vorbei, denn dann beginnt die Hochzeit des Weihnachtssterns. Er gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse und ist ursprünglich in den feuchten Bergregionen Mexikos heimisch. Weltweit gibt es etwa zweitausend verwandte Arten, in Mitteleuropa sind es circa vierzig. Der Weihnachtsstern wird auch als Adventsstern oder Poinsettie bezeichnet. Poinzette war ein Weiterlesen