immergrüne Heckenpflanzen

Was bedeutet immergrün?

Wie die Bestandteile des Wortes bereits ausdrücken, verfügen immergrüne Hecken über eine dauerhafte Belaubung. Das gesamte Jahr hinüber bleiben Blätter oder Nadeln erhalten, können jedoch auch ihre ursprüngliche Farbe verändern.

Warum immergrüne Heckenpflanzen?

Durch ihre dauerhafte Belaubung verleihen sie jeder Hecke einen ausgezeichneten Sichtschutz. Ob an Zäunen, Terrassen oder einfach als Abgrenzung oder als Schutz vor neugierigen Blicken eignen sich immergrüne Hecken hervorragend.

Auch Straßenlärm wird durch immergrüne Heckenpflanzen eingedämmt, sodass sie damit zusätzlich die Lebensqualität erhöhen. Zudem bieten sie Vögeln ideale Brut- und Nistplätze, da sie sich und ihre Brut vor ihren Feinden wie beispielsweise Katzen hervorragend schützen und verstecken können.

Außerdem haben immergrüne Hecken meist einen deutlichen Vorteil gegenüber sommergrünen Hecken: Sie verursachen fast keinen Laubfall, müssen nur selten oder gar nicht geschnitten, sondern nur in Form gehalten werden und bieten das ganze Jahr über einen grünen Anblick, der an die Vegetationsperiode der meisten anderen Pflanzen erinnert.

Viele immergrüne Hecken können in Form und Größe perfekt geschnitten werden, sodass sie vor allem in ästhetischer Hinsicht sehr wirkungsvoll sind.

Spezielle Pflege im Winter

Viele immergrüne Gehölze überstehen die meisten Winter unbeschadet. Trotzdem dürfen sie nicht zu stark austrocknen oder leiden zum Teil unter der Wintersonne. Insbesondere laubtragende Hecken sollten deshalb einen Winterschutz aus Strohmatten, Schattiergewebe oder Reisig erhalten.

An frostfreien Wintertagen sollten immergrüne Hecken auch Wassergaben erhalten, um dem Vertrocknen vorzubeugen.

Zypressen

Zypresse (Cupressus)

Zypressen (Cupressus) bilden eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Zypressengewächse. Etliche Zypressenarten bestimmen die jeweilige Kulturlandschaft. ...
Portugiesische Lorbeerkirsche junger austrieb

Portugiesische Lorbeerkirsche

Die Portugiesische Lorbeerkirsche (Prunus lusitanica) auch Portugiesischer Kirschlorbeer gehört zu den edlen, luxuriösen Heckenpflanzen, die sich durch eine sta...
Mahonien

Mahonien

Mahonien (Mahonia) sind immergrüne Gehölze, die zur Familie der Berberitzengewächse gehören. Ihre enge Verwandtschaft zu den Berberitzen ist augenscheinlich, wo...
Wacholder

Wacholder

Der Wacholder, auch Gemeiner Wacholder oder Heide-Wacholder (Juniperus communis), gehört zur Familie der Zypressengewächse und wurde im Jahr 2002 zum "Baum des ...
Eiben Taxus Baccata

Eiben

Eiben (Taxus) gehören zu den geschützten Koniferen, die der Familie der Eibengewächse angehören. Sie wachsen als immergrüne Sträucher oder mittelgroße Bäume, wo...
Lavendelheide Schattenglöckchen

Lavendelheide, Schattenglöckchen

Die Lavendelheide (Pieris) gehört zur Familie der Heidekrautgewächse und wird auch als Schattenglöckchen bezeichnet. Die Lavendelheide, auch Schattenglöckch...
Glanzmispel Liguster Hecke

Glanzmispel

Die Glanzmispel (Photinia), auch Glanzblattmispel oder Lorbeermispel genannt, gehört als immergrünes Laubgehölz zur Familie der Rosengewächse. Photinia wird abg...
Thuja Hecke

Thuja, Lebensbaum

Die Thuja (Thuja) ist auch als Lebensbaum bekannt und ein immergrünes, kiefernartiges Gehölz, das zur Familie der Zypressengewächse gehört. Beheimatet ist die T...
Feuerdorn

Feuerdorn

Der Feuerdorn (Pyracantha coccinea) wird zuweilen auch als Mittelmeer-Feuerdorn bezeichnet, da er seinen Ursprung in Südosteuropa sowie in Südostasien hat. Er g...
Zwergmispel Cotoneaster

Zwergmispel

Die Zwergmispel (Cotoneaster praecox) gehört zur Familie der Rosengewächse und ist in unseren Gärten als immergrünes oder nur sommergrünes Gehölz vielfach zu fi...