≡ Menu

Bunter Eidechsenschwanz

Der Bunte Eidechsenschwanz (Houttuynia cordata ‚Chameleon‘) gehört zur Familie der Eidechsenschwanzgewächse und ist auch unter den Bezeichnungen Molchschwanz, Chamäleonpflanze oder Buntblatt bekannt. Ursprünglich beheimatet ist er in Asien, wo er auf feuchten Wiesen, an Wassergräben sowie an Feldrändern wächst.

Bunter Eidechsenschwanz Houttuynia cordata Chameleon'

Bunter Eidechsenschwanz (Houttuynia cordata ‚Chameleon‘)

Der Pflanzenname ist zurückzuführen auf sein bunt gefärbtes Laub, das grün, rot und gelb panaschiert, selten einfarbig ist. Im Herbst verfärbt sich das Laub zumeist in ein kräftiges Rot, sodass es auch dann dekorative Akzente im Garten setzt.
Die Blätter sind herzförmig, zugespitzt, ganzrandig und zeigen zudem einen welligen Rand. Die Blattstiele weisen meist eine rötliche Färbung auf.

Der Bunte Eidechsenschwanz wächst ausdauernd, krautig und entwickelt ober- und unterirdische Rhizome, mit denen er sich stark ausbreiten kann. Zwischen April und September zeigt die Pflanze einen ährigen Blütenstand, der von vier weißen Hüllblättern umgeben ist. Später bilden sich zwei bis drei Millimeter große Kapselfrüchte.

Bei uns erfreut sich der Bunte Eidechsenschwanz zunehmender Beliebtheit, da er sehr pflegeleicht ist und als Blattschmuckpflanze gern an Teichen kultiviert wird. Hier kann er sehr schnell kahlen Flächen durch sein hübsches Laub einen attraktiven Anblick verleihen und unterdrückt zusätzlich unerwünschte Unkräuter. In der Nähe zu Schwertlilien, Sumpfgladiolen, Frauenmantel und Mädesüß setzt er schöne Akzente.

Pflanzung und Standort

Bunter Eidechsenschwanz Blüte

Die eher unscheinbare Blüte des Bunten Eidechsenschwanz

Der Bunte Eidechsenschwanz bevorzugt sonnige Standorte, da dann seine Laubfärbung besonders intensiv vonstattengeht. Der Boden sollte feucht und humos sein sowie einen neutralen pH-Wert aufweisen. Hervorragend geeignet sind Uferzonen und Teichränder, an denen es stetig feucht und sonnig ist.

Gepflanzt wird der Bunte Eidechsenschwanz am besten in Gruppen von etwa neun Pflanzen pro Meter. Die Pflanzzeit erstreckt sich von März bis September und sollte an weniger sonnenscheinreichen Tagen vorgenommen werden.

Besonders nach einer Neupflanzung sollte dann viel gewässert werden.

Pflege, Düngung und Vermehrung

Der Bunte Eidechsenschwanz benötigt nahezu keine Pflege. So benötigt er keine zusätzlichen Dünger- oder Wassergaben, da ein geeigneter Standort ihn ausreichend versorgt.

Bunter Eidechsenschwanz Houttuynia cordata

Die Blattschmuckpflanze besitzt eine außergewöhnliche Farbkombination.

Um eine zu starke, wuchernde Ausbreitung zu verhindern, sollten entweder bereits bei der Pflanzung unterirdische Rhizomsperren eingebracht oder regelmäßig die oberirdischen Ausläufer geschnitten werden.

Eine Vermehrung ist aufgrund der Ausläufer sehr einfach. So können im Sommer kräftige Ausläufer abgeschnitten und an einem anderen Ort in die Erde gesteckt werden. Bis zu Herbst wachsen diese dann meist gut an und überstehen auch den kommenden Winter.

Auch unterirdische Ausläufer können zur Vermehrung genutzt werden. Insbesondere bei einer starken Ausbreitung der Pflanze wird es manchmal notwendig, Pflanzenteile tief auszugraben. Diese Teilstücken können auch andernorts wieder eingepflanzt werden. Der beste Zeitpunkt für eine Teilung ist das Frühjahr.

Einen Winterschutz benötigt die Pflanze nicht, allerdings sollten junge Pflanzen eine leichte Laubschicht erhalten.

Krankheiten und Schädlinge

Lediglich zu trockene Standorte lassen den Bunten Eidechsenschwanz vertrocknen. Ansonsten sind weder Krankheiten noch Schädlinge von Bedeutung.