≡ Menu

Pflanzen im Topf oder Kübel für Balkon und Terrasse

Wer an Balkonpflanzen denkt, wird sicherlich gleich an Geranien und Fuchsien denken. Es gibt aber noch weitere Pflanzen die in Töpfen oder Kübeln auf dem Balkon oder der Terrasse gehalten werden können. Im Grunde lassen ich fast alle Pflanzen auch in Kübel kultivieren, der Kübel muss nur ausreichend groß dimensioniert sein. Zur Begrünung eines Balkons bieten sich aber erprobte Terrassen- oder Balkonpflanzen an.

Da auf einem Balkon meist akuter Platzmangel herrscht, wünschen sich viele Pflanzenliebhaber, üppig blühende Zierpflanzen. Zu diesem Zweck kommen in Balkonkästen meist spezielle Hochzuchten und Hybride-Sorten zum Einsatz, die sehr viel und vor allem auch lange blühen. Wie Eingangs erwähnt wären das Geranien, Fuchsien, aber auch Petunien, Studentenblumen oder Elfenspiegel.

Auf Terrassen ist meist mehr Platz vorhanden und die Möglichkeit größere Pflanzkübel aufzustellen wird rege genutzt. Hier haben sich Oleander, Zitrus-, Olivenbäume und auch Engelstrompeten etabliert. Je nach Größe der Terrasse, lassen sich auch kleine Kirsch– oder Apfelbäume in Kübeln halten. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Gemein haben alle Kübelpflanzen, dass sie in der wärmeren Periode schnell austrocknen. Ein regelmäßiges Gießen der Balkon- und Terrassenpflanzen ist daher bei den meisten Sorten Pflicht.

Etwas entspannter in Punkto Wasserbedarf sind allerdings Ziergräser, die sich auch sehr schön zur Bepflanzung von Balkon und Terrasse eignen. Chinaschilf, Lampenputzergras oder Pampasgras geben einem Balkon einen ganz eignen Flair und sind recht pflegeleicht.

Nachfolgend eine Liste mit verbreiteten und weniger verbreiteten Terrassen- und Balkonpflanzen.

Montbretie (Crocosmia x crocosmiiflora)

Montbretie Blüte Orange

Die Montbretie (Crocosmia x crocosmiiflora) gehört zur Familie der Schwertliliengewächse und ist ursprünglich in den Bergregionen Afrikas beheimatet. Weltweit sind nur sieben bis zwölf Arten bekannt. In ihrem äußeren Erscheinungsbild erinnern Montbretien an Gladiolen, wobei ihre Blüten etwas kleiner und filigraner sind und meist in langen Rispen etwas überhängen. Das Knollengewächs breitet sich unterirdisch aus, wächst… mehr lesen

Husarenknopf

Husarenknopf Zwergsonnenblume

Der Husarenknopf (Sanvitalia procumbens syn. Sanvitalia speciosa) gehört zur Familie der Korbblütler und ist weltweit mit sieben Arten der Gattung vertreten. Ursprünglich beheimatet ist der Husarenknopf in Nord- und Südamerika. Nicht von ungefähr kommt seine zweite Bezeichnung als Zwergsonnenblume. Die leuchtenden gelben Blütenköpfchen von nur circa einem bis zwei Zentimeter Durchmesser erstrahlen bei Sonne und… mehr lesen

Kugelamarant

Kugelamarant Gomphrena globosa

Der Kugelamarant (Gomphrena globosa) gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse und ist eine kälteempfindliche Sommerblume. Beheimatet ist der Kugelamarant im tropischen und subtropischen Amerika. In Garten- und Pflanzencentern wird als Topf- oder Balkonpflanze oftmals nicht der Echte Kugelamarant (Gomphrena globosa) angeboten, sondern Hybride-Züchtungen. Die Pflegeanleitung gilt aber sowohl für den Echten, sowie für die hybriden Sorten… mehr lesen

Strohblumen

Strohblumen Helichrysum bracteatum

Die Strohblume (Helichrysum bracteatum) ist eine einjährige Pflanze, die zur Familie der Korbblütler gehört. Das markanteste Merkmal der Strohblumen sind ihre steifen und strohigen Blütenblätter, die in der Zeit von Juni bis August in vielen Farbabstufungen die Betrachter erfreuen. Strohblumen erreichen Wuchshöhen zwischen fünfzehn und sechzig Zentimetern. Dabei unterscheiden sich hochwüchsige Sorten von Zwergsorten. Die… mehr lesen

Kumquat

Kumquat Fortunella margarita

Die Kumquat (Fortunella margarita) gehört zur Familie der Rautengewächse und ist eng mit Zitruspflanzen wie der Zitrone und der Orange verwandt. Bekannt sind Kumquats auch unter den Bezeichnungen Orangenbäumchen, Zwergorangen oder Zwergpomeranzen. Ursprünglich stammen die Kumquats aus Ostasien und wurden zu Beginn der Renaissance in den europäischen Fürstenhäusern bekannt. Dort wurden sie neben anderen uns bekannten und… mehr lesen

Elfenspiegel

Elfenspiegel Balkon

Der Elfenspiegel (Nemesia strumosa) gehört zur Familie der Braunwurzgewächse und wird aufgrund seiner vielfältigen Farbmischungen und seines üppigen Wuchses gern als Kübel- oder Balkonpflanze kultiviert. Weltweit umfasst die Gattung etwa fünfzig verschiedene Arten. Die einjährigen Nemesia-Hybriden werden nicht höher und breiter als dreißig bis vierzig Zentimeter und blühen in der Zeit zwischen Juni und September… mehr lesen

Wandelröschen für Balkon und Terrasse

Wandelröschen Blüte

Das Wandelröschen (Lantana camara), selten auch Wandelrose genannt, zählt zu den beliebten Balkonpflanzen in unseren Breiten. Es gehört zur Familie der Eisenkrautgewächse und ist mit den Verbenen verwandt. Ursprünglich ist das Wandelröschen in Mittelamerika sowie im südlichen Nordamerika beheimatet, wobei es in Mitteleuropa als einjährige oder mehrjährige Pflanze kultiviert und angeboten wird. Es kann sowohl… mehr lesen

Engelstrompete

Engelstrompete Blüte

Engelstrompeten (Brugmansia) werden aufgrund ihrer auffälligen, großen, meist duftenden Blüten sehr gern als Kübel- oder Gewächshauspflanzen bei uns kultiviert. Sie können in großen Gefäßen eine Höhe von bis zu fünf Metern erreichen und als Sträucher oder Bäume mehrere Jahre überdauern. Engelstrompeten gehören der Familie der Nachtschattengewächse an und sind in allen Teilen stark giftig. Ursprünglich… mehr lesen

Astern

Herbstaster

Die Aster ist eine sehr vielseitige Gartenschönheit.Im Volksmund wird die ausdauernde und winterharte Staude gerne Herbstaster genannt. Es gibt viele verschiedene Sorten und herrlichen Farben von ihr. Die kleinen strahlenförmigen Blüten sind in Dolden angeordnet und blühen in der Zeit zwischen August und Oktober. Je nach Sorte errreicht die Aster eine Höhe von 20 bis… mehr lesen

Oleander im Kübel oder Garten pflegen

Oleander Blüte

Der Oleander (Nerium oleander), auch als Rosenlorbeer bezeichnet, gehört zur Familie der Hundsgiftgewächse und ist vor allem im Mittelmeerraum häufig verbreitet. Hier wächst er vor allem an Ufern, da er einen sehr hohen Wasserbedarf benötigt, um reichhaltig zu blühen. Der Oleander gilt als eine der beliebtesten Kübelpflanzen bei uns. Er wächst aufrecht, verzweigt sich gut… mehr lesen

Fuchsien

Fuchsien

Fuchsien (Fuchsia) gehören zur Familie der Nachtkerzengewächse und sind in Südamerika beheimatet. Etwa einhundert Arten mit mehr als zwölftausend Sorten sind weltweit bekannt. Bei und werden sie vielfach als Beet- und Balkonpflanzen kultiviert. Die meisten Arten der Fuchsien wachsen einjährig und erreichen Ausmaße in Höhe und Breite von dreißig bis fünfzig Zentimetern. Bis auf wenige… mehr lesen

Gazanien oder Mittagsgold

Gazanien

Die Gazanie (Gazania) wird auch als Mittagsgold bezeichnet und schließt ihre Blüten bei trübem Wetter. Sie ist jedoch nicht zu verwechseln mit den Mittagsblumen, die ihre Blüten ebenfalls nur bei sonnigem Wetter öffnen. Gazanien gehören zur Familie der Korbblütler und sind ursprünglich in Süd- und Ostafrika beheimatet. Weltweit gibt es sechzehn Arten der Gazanie, die… mehr lesen

Passionsblume

Passionsblume

Die Passionsblume (Passiflora) gehört zur Familie der Passionsblumengewächse und ist mit über fünfhundert Arten weltweit vertreten. In der Blüte erkannten christliche Einwanderer die Passion Christi; daher rührt wahrscheinlich ihr Name. Verwendung findet die Passionsblume meist als rankende Zierpflanze wegen ihrer ungewöhnlichen Blüten, aber auch manchmal als Nutzpflanze wegen ihrer essbaren Beeren, der Passionsfrucht oder Maracuja… mehr lesen

Hainblume

Hainblume

Die Hainblume (Nemophila) ist eine Einjahresblume, die der Familie der Wasserblattgewächse angehört. Die wohl bekannteste Art ist die Nemophila menziesii mit der Sorte „Baby Blue Eyes„, deren unzählige, himmelblaue Blüten in der Zeit von Mai bis September den Garten verschönern. Auch Nemophila maculata, die gefleckte Hainblume, leuchtet mit ihren weißen Blüten, am Rand mit fünf… mehr lesen

Fleißige Lieschen

Fleißige Lieschen

Das Fleißige Lieschen (Impatiens) gehört zu den beliebtesten Balkon- und Beetpflanzen überhaupt. Es gibt sehr viele Arten der Fleißigen Lieschen, darunter großblumige Hybriden wie die „Verbesserte Kamelienprachtmischung“ und halbgefüllte wie die „Rosenmischung“ in kräftigen Farben von Orange, Rosa, Pink, Violett bis hin zu mehrfarbigen, attraktiven Sorten. Bekannt sind die Pflanzen auch unter der Bezeichnung Springkraut… mehr lesen

Geranien / Pelargonien

Geranien oder Pelargonien

Geranie ist die volkstümliche Bezeichnung für die Pelargonie (Pelargonium) und zählt zur Familie der Storchschnabelgewächse. Mittlerweile werden weltweit etwa zweihundertdreißig verschiedene Arten kultiviert. Diese attraktiven Balkon- und Topfpflanzen wachsen aufrecht oder hängend, bilden unerhörte Blütenmeere bei guter Pflege und an günstigen Standorten aus und dürfen in nahezu keinem Garten daher fehlen. Neben ungefüllten und gefüllten… mehr lesen

Buntnesseln

Buntnesseln

Buntnesseln (Solenostemon), auch unter Coleus bekannt, gehören zur Familie der Lippenblütengewächse und zählen zu den farbenprächtigsten Blattpflanzen. Es gibt viele Arten mit verschiedenfarbigem Laub, die bei uns als Zimmerpflanzen verbreitet sind. Sie eignen sich aber auch für Beete und Kübel und bringen einen Hauch der Tropen in den Sommergarten. Sehr schön machen Sie sich auf… mehr lesen

Petunien

Petunien

Das Angebot an Petunien (Petunia) ist überaus reichhaltig. Bekannt sind etwa sechzehn Arten der zur Familie der Nachtschattengewächse gehörenden Gattung. Die uns bekannte Garten-Petunie (Petunia x hybrida) ist eine aus mehreren Arten der Gattung gezogene Hybride. Sie zählt zu den bekanntesten Zierpflanzen überhaupt und darf in den Sommermonaten weder in Balkonkästen, in Hängeampeln noch in… mehr lesen

Tagetes oder Studentenblume

Tagetes Studentenblume

Die Studentenblume (Tagetes) gehört zur Familie der Korbblütengewächse und wird auch als Sammetblume oder Türkische Nelke bezeichnet. Von Juli bis September erfreuen uns die einjährigen Tagetes-Hybriden mit einfachen und gefüllten Blüten mit einem großen Farbenreichtum in Orange, Rot, Gelb und Braun sowie vielen mehrfarbigen Züchtungen. Sie gehören zu den bekanntesten und unkomplizierten Sommerblühern überhaupt. Niedere… mehr lesen

Margeriten

Margeriten Wiese

Strahlend steht die Margerite mit ihren weißen Blütenköpfchen da. Sie leuchtet weithin aus den Wiesen und aus den Gartenbeeten. Der goldene Mittelpunkt ihrer Blüten ist Anziehungspunkt für viele Insekten. Ihr Wuchs ist aufrecht. Das Laub ist eher unscheinbar mit kleinen gezackten Blättern. Die Margerite, die auch Wiesen-Wucherblume genannt wird, gehört zur Familie der Korbblütler. Ihr… mehr lesen

Storchschnabel

Storchschnabel

Der Storchschnabel (Geranium) gehört zur Familie der Storchschnabelgewächse und ist nicht zu verwechseln mit den als Balkonpflanzen beliebten und wesentlich empfindlicheren Pelargonien, die auch als Geranien bezeichnet werden. Es gibt eine große Zahl von zweijährigen Stauden unter den etwa 350 Arten der Strochschnabelgewächse. Alle zeichnen sich aus durch Robustheit, Zuverlässigkeit und ausdauernde Blühfreude. Sie sind… mehr lesen

Schwertlilie, Bartiris

Schwertlilie Bartiris

Die Schwertlilie, auch Bartiris genannt, gehört zu den Schwertliliengewächsen. Das typische Merkmal der Bartiris ist der bunte „Bart“ aus feinen Pflanzenhaaren auf den hängenden Blättern. Es gibt Schwertlilien in niedrigen, mittleren und großen Wuchsformen. Letztere (Iris-Barbata-Elatior-Hybriden) blühen ab Ende Mai, die kleinen Wuchsformen (Iris-Barbata-Nana-Hybriden, auch Zwerg-Schwertlilien genannt) schon ab Mitte April. Pflanzung und Standort Die… mehr lesen

Chrysantheme

Chrysanthemen

Die Chrysantheme, botanisch Chrysanthemum, gehört mit zu den ältesten hierzulande kultivierten Blumen. Sie kommt aus Asien. Mit ihrem Leuchten bringt sie im Herbst wahre Farbtupfer in die Gärten. Auch auf den Balkonen und als Grabschmuck verschönern Chrysanthemen traditionell den oftmals grauen Herbst. Die attraktive Staude wird auch gerne Winteraster genannt. Chrysanthemen sind Korbblütler und schauen… mehr lesen

Melonenbirne

Melonenbirne aufgeschnitten Birnenmelone

Die mehrjährige Melonenbirne findet immer mehr Anhänger und so Verbreitung. Sie ist unter den Namen Birnenmelone, Melonenbirne, Pepino, Solanum Muricatum oder auch Melonenpflanze bekannt. Die Frucht der Pepino, die je nach Art 10 bis 20 cm groß wird, schmeckt etwa wie eine Mischung aus Birnen und Melonen. Ähnlich wie sie schmeckt sieht die Frucht auch… mehr lesen