Kreuzblütengewächse

Zu den Kreuzblütengewächsen (auch Kreuzblütler genannt, bot. Brassicaceae) werden 3000 – 4000 unterschiedliche Arten gezählt. Vertreter dieser Pflanzenfamilie kommen weltweit vor, meist aber auf der nördlichen Erdhalbkugel in nichttropischen Gebieten. Neben zahlreichen Wildkräutern und Zierpflanzen (z.B. die Nachtviole, das Blaukissen und der Goldlack) gehören auch einige weiter verbreitete und wichtige Nutzpflanzen zu den Kreuzblütengewächsen.

Sehr beliebt und verbreitet sind sicherlich die Kohlsorten der Kreuzblütler: Weißkohl, Rotkohl, Blumenkohl, Rosenkohl, Kohlrabi und der Chinakohl, auch Japankohl genannt.

Aber auch einige beliebte Wurzel- und Knollenpflanzen gehören zu den Kreuzblütengewächsen und finden sich in fast allen Nutzgärten wieder: Radieschen, Steckrüben, Rettich und der Meerrettich.

Neben den Kohl und Knollenpflanzen gibt es aber noch weitere bekannte Vertreter dieser Pflanzenfamilie, die in Gärten oder der Landwirtschaft weit verbreitet sind auch Kresse (Gartenkresse, sowie die Brunnenkresse), Senf, Raps und der dank Sushi verbreitete Wasabi.

Ein besonderes wichtiges Thema bei Kreuzblütengewächsen, vor allem bei den Kohlsorten, ist die Fruchtfolge. Um Schädlingsbefall und Mangelerscheinungen an den Pflanzen zu vermeiden, sollte man eine Fruchtfolge von drei Jahren einhalten, also drei aufeinanderfolgende Jahre keinen Kreuzblüter im gleichen Beet pflanzen.

Gänsekresse

gaensekresse Gänsekresse (Arabis) gehören zur Familie der Kreuzblütler und bilden eine Gattung mit etwa einhundertzwanzig Arten weltweit. Heimisch ist die Pflanze im Balkan sowie in den Karpaten. Gänsekressen sind meist mehrjährige, selten ein- oder zweijährige, ausdauernde, → weiterlesen

Blaukissen

Blaukissen im Garten Das Blaukissen (Aubrieta-Hybriden), bekannt auch als Aubrietien, gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse. Es verdankt seinen Namen etlichen Sorten innerhalb der Familie, die in zumeist blauen Farbtönen kissenartige Flächen in einem Steingarten innerhalb → weiterlesen

Berg-Steinkraut

Gelbes Berg-Steinkraut Das Berg-Steinkraut (Alyssum montanum) gehört zu den Kreuzblütengewächsen und ist auch unter den Namen Gelbes Steinkraut, Berggold und auch nur Steinkraut bekannt Es kommt in Europa nur noch selten vor und ist vom Aussterben bedroht. In Deutschland ist es → weiterlesen

Kohlrabi

Kohlrabi Der Kohlrabi (Brassica oleracea var. gongylodes L.) gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse und ist zudem unter den Bezeichnungen Rübkohl, Stängelrübe sowie Oberrübe bekannt. Er ist als schmackhaftes Gemüse in Mittel- und Westeuropa von den Speisekarten → weiterlesen

Duftsteinrich, Steinkraut

Duftsteinrich Steinkraut Der Duftsteinrich (Lobularia, Alyssum maritimum) ist eine niedrige, sich buschig ausbreitende Pflanze, die eine Fülle kleiner, runder Blütenköpfchen in Weiß, Pink, Lila und Violett hervorbringt. Alle Sorten verbreiten einen leicht süßlichen, honigähnlichen → weiterlesen

Silberblatt

Silberblatt Schötchen Das Silberblatt (Lunaria) wird auch als Silberling, Judasschilling, Mondviole, Silberpfennig und Judas-Silberling bezeichnet und gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse. Es ist eine winterharte, zweijährige, ausdauernde Pflanze, die sehr pflegeextensiv → weiterlesen

Goldlack

Goldlack im Garten Der Goldlack (Erysimum chein/Cheiranthus) gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse und zählt zu den ausdauernden zweijährigen, sehr dankbaren Pflanzen im Garten. Der Namensteil “Gold” stammt von der ursprünglichen Blütenfarbe Gelb ab. Der zweite → weiterlesen

Schleifenblumen

Schleifenblumen Lila Die Schleifenblumen (Iberis) gehören zur Familie der Kreuzblütengewächse, die als Zierpflanzen in Steingärten besonders beliebt sind. Jede der etwa fünf Zentimeter großen Blüten besteht aus vielen unzähligen Einzelblüten, die von Juni bis August in den → weiterlesen

Levkojen

Levkojen (Matthiola) sind sehr üppig blühende, zweijährige Blumen, die der Familie der Kreuzblütengewächse zuzuordnen sind. Die Pflanze wird durchschnittlich bis zu fünfzig Zentimeter hoch. Ihre süßlich duftenden, oft gefüllten Blüten sitzen an Stängeln → weiterlesen

Riesenschleierkraut

Riesenschleierkraut Das Riesenschleierkraut (Crambe cordifolia) gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse und imponiert insbesondere aufgrund der zarten, duftenden, unzähligen weißen Blüten sowie der Ausmaße der Staude. Das unterscheidet das Riesenschleierkraut vom herkömmlichen → weiterlesen

Meerrettich

Meerrettich Der bereits im Altertum bekannte Meerrettich ist eine ausdauernde, winterharte Pflanze. Er wirkt schleimlösend, erleichtert damit das Abhusten und regt die Magen- und Darmtätigkeit an. Besonders wertvoll ist er aufgrund seines hohen Vitamin C-, Kalzium- und Kaliumgehaltes. → weiterlesen

Brunnenkresse

Brunnenkresse Bachkresse Die Echte Brunnenkresse (Nasturtium officinale) gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse. Sie hat einen frischen, leicht scharfen Geschmack und wird gerne in Salaten und Suppen verwendet. Zum Trocknen eignet sie sich eher nicht, da sie durch den Trockenvorgang → weiterlesen

Wirsingkohl im Garten anbauen

Wirsingkohl im Garten Das hervorstechendste Merkmal dieser Gemüsekohlart sind die krausen gewellten Blätter. Wirsingkohl wurde erstmals im 18. Jahrhundert genannt, die beiden anderen Kopfkohlarten – Weißkohl und Rotkohl – sind bereits seit dem 11. Jahrhundert bekannt. In der → weiterlesen

Kresse, Gartenkresse

Gartenkresse Die Gartenkresse (Lepidium sativum) ist eine Pflanze, die aus der Familie der Kreuzblütengewächse stammt. Sie ist vielseitig in der Küche verwendbar und wird sowohl als Brotbelag als auch zum Würzen genutzt. Kresse schmeckt pikant-würzig und enthält viel → weiterlesen

Chinakohl

Chinakohl im Garten Chinakohl ist in der Küche vielseitig verwendbar. Er schmeckt sowohl im Salat als auch in Wokgerichten. Selbst für Suppen kann er genutzt werden. Entstanden sein soll das Gemüse aus einer Kreuzung zwischen Speiserübe und Senfkohl. Unter anderem ist er auch → weiterlesen

Rucola oder Rauke – Anbau, Pflege und Ernte

Rucola Rucola ist ein ist eine beliebte Salatsorte, die auf Grund ihres teils nussigen Geschmacks gerne in der Küche verwendet wird. Dabei ist der Name Rucola etwas verwirrend, denn Rucola bezeichnet eigentlich verschiedene Pflanzen aus der Gattung der Kreuzblütengewächse. → weiterlesen

Brokkoli im Garten pflanzen und pflegen

Brokkoli Brokkoli auch Broccoli geschrieben gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse. Die Kohlsorte, die je nach Region auch unter den Bezeichnungen „Bröckelkohl“, „Spargelkohl“, „Sprossenkohl“ oder „Winterblumenkohl“ bekannt ist, gilt als nahezu ebenso → weiterlesen

Rotkohl

rotkohl Rotkohl (Brassica oleracea convar. capitata var. rubra) hat zwar rötliche Blätter, ist in seiner Beschaffenheit jedoch dem Weißkohl sehr ähnlich. Im Volksmund wird diese Kohlsorte auch als Rotkraut oder auch Blaukraut bezeichnet, und ziert bereits seit der → weiterlesen

Weißkohl – Anbau und Pflege

Weißkohl Der Weißkohl (Brassica oleracea) gehört unter den verschiedenen Kohlarten zu den bedeutendsten Sorten. Umgangssprachlich wird das Gemüse auch als Kappis, Kohlkopf, Krautkopf oder Weißkraut bezeichnet. Botanisch wird der Weißkohl in die Familie der Kreuzblütengewächse → weiterlesen

Rettich – Anbau und Pflege im Garten

Rettich Der Rettich (Raphanus sativus) wurde bereits im frühen Mittelalter kultiviert. Er gehört zur Familie der Kreuzblütler und hat viele Unterarten, die sich in Farbe und Form unterscheiden. Es gibt ihn in rot, rosa, weiß, violett oder schwarz. Die Form der Knolle → weiterlesen

Radieschen im Garten

Radieschen Radieschen (Raphanus sativus subsp. sativus) gehören zur Familie der Kreuzblütengewächse. Es wird vermutet, dass das Radieschen seinen Ursprung in China hat. Seit dem 16. Jahrhundert ist es auch in Europa bekannt geworden, inzwischen erfreut es sich aber auf → weiterlesen

Speiserüben

Speiserüben Die Speiserübe (Brassica rapa subsp. Rapa) gehört zur Familie der Kreuzblütler (Brassicaceae). Als Speiserübe werden viele Formen dieser Gemüsesorte bezeichnet. Eine der bekanntesten Sorten sind die kleinen kugelförmigen Mairüben, mit einer weiß, rot oder → weiterlesen