≡ Menu

Rank- und Kletterpflanzen

Rank- und Kletterpflanzen werden gerne eingesetzt, um unschöne Objekte zuwachsen zu lassen. So werden gerne Garagen und Carports durch Rankpflanzen dekoriert und begrünt. Aber auch an Zäunen, Pergolas und Geräte- und Gartenhäuschen werden immergrüne Kletterpflanzen zur Verschönerung gepflanzt.

Die meisten Kletterpflanzen sind recht robust und schnellwachsend. Wer sich für die vertikale Begrünung entscheidet, muss eigentlich nur auswählen, ob die Pflanzen immergrün sein sollen oder nicht. Eine der bekanntesten Kletter- und Rankpflanzen ist sicherlich der Efeu. Er ist robust, wächst sehr schnell und auch im Winter grün.

Blauregen (Wisteria)

Blauregen hängend

Der Blauregen (Wisteria) gehört zur Familie der Hülsenfrüchtler und wird auch als Wisterie, Wistaria, Glyzine, fälschlich auch als Glyzinie bezeichnet. Sie ist ursprünglich in Ostasien und Nordamerika sowie in Teilen Australiens beheimatet. Bis zu zehn Arten werden unterschieden. Der Blauregen ist botanisch verwandt mit dem ähnlich ausschauenden Goldregen, aber auch mit Bohnen, Ginster und der Edelwicke… mehr lesen

Prunkwinden und Trichterwinden

Trichterwinden

Prunkwinden (Ipomoea), auch Prachtwinden genannt, bilden mit etwa sechshundertfünfzig Arten die größte Gattung aus der Familie der Windengewächse. Besonders hervorzuheben sind die Trichterwinden, aber auch die ungeliebte wilde Ackerwinden sowie die Zaunwinden. Prunkwinden sind prachtvolle, einjährige Kletterpflanzen, die bis zu drei Metern Höhe erreichen können. Sie öffnen morgens ihre trichterförmigen, bis zu zwölf Zentimeter (im… mehr lesen

Passionsblume

Passionsblume

Die Passionsblume (Passiflora) gehört zur Familie der Passionsblumengewächse und ist mit über fünfhundert Arten weltweit vertreten. In der Blüte erkannten christliche Einwanderer die Passion Christi; daher rührt wahrscheinlich ihr Name. Verwendung findet die Passionsblume meist als rankende Zierpflanze wegen ihrer ungewöhnlichen Blüten, aber auch manchmal als Nutzpflanze wegen ihrer essbaren Beeren, der Passionsfrucht oder Maracuja… mehr lesen

Clematis

Clematis Waldrebe

Die Waldrebe (Clematis), auch als Klematis bekannt, ist mit etwa dreihundert Arten weltweit vertreten. Sie gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse, zu denen auch Rittersporn, Christrosen und Silberkerzen gehören. Die Waldrebe ist ursprünglich beheimatet in den gemäßigten Klimazonen Asiens, Amerikas und Europas. Waldreben sind meist verholzende, kletternde, selten nicht kletternde, krautige Pflanzen, die vor allem wegen ihrer… mehr lesen

Kletterrosen

Kletterrose Gartenschuppen

Die Kletterrosen (Rosa) gehören, wie schon der Name vermuten lässt, zur Pflanzenfamilie der Rosengewächse. Kletterrosen haben weder Ranken wie die Erbse, noch umschlingen sie eine Stütze wie die Bohne. Lediglich durch den Spreizwuchs der Triebe, also mithilfe der Zweige und Stacheln, finden sie in anderen Gehölzen oder an künstlichen Gerüsten Halt und klimmen empor. Alle Sorten… mehr lesen

Efeu

Efeu immergrün

Der Efeu (Hedera helix), auch Gewöhnlicher oder Gemeiner Efeu, gehört zur Familie der Araliengewächse und ist eine stark wachsende immergrüne Kletterpflanze sowie ein anspruchsloser Bodendecker. Er gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Bodendeckern, da er mit seinem blaugrünen, teils marmorierten, glänzenden, immergrünen Laub sehr schnell kahle Flächen bedeckt und zudem sehr anspruchslos ist. Durch kleine… mehr lesen

Kiwi im Garten anbauen und pflegen

Kiwi im Garten pflanzen und anbau

Die Kiwi hat sich längst ihren Rang bei den beliebten exotischen Früchten gesichert. Zwar hatte sie ursprünglich in Südchina ihre Heimat, ist aber nun weltweit verbreitet. Aufgrund ihrer rauen und etwas stacheligen Schale wird sie auch chinesische Stachelbeere genannt. Die Kiwi bevorzugt einen schweren Boden, der mit Hilfe von Sand aufgelockert wird. Optimal ist es… mehr lesen