≡ Menu

Gartenratgeber.net das freundliche und kompetente Garten-Portal

Gärtnern erfreut sich seit Jahren enorm großer und immer steigender Beliebtheit. Der eigene Garten ist für viele der ideale Ort, um sich zu entspannen und erholen. Auch das tolle Gefühl etwas zu pflanzen und später zu ernten ist für viele Hobbygärtner eine große Motivation. Ein eigener Garten ist aber auch Arbeit. Genau hier will der Gartenratgeber mit hilfreichen Informationen, Ratschlägen und Gartentipps helfen.

Anfallende Gartenarbeit muss nämlich nicht einfach nur erledigt werden, sie muss auch noch zur richtigen Zeit durchgeführt werden. Verpasst man einen Pflanztermin, blüht die Pflanze wahrscheinlich in dieser Saison nicht mehr, oder die Ernte fällt bescheiden aus. Genau hier setzt Gartenratgeber.net an und hilft mit verständlichen Gartentipps, die Zeit im Garten so schön und erfolgreich wie möglich zu gestalten.

Das Ziel dieses Ratgebers ist die zeitliche Aufbereitung anfallender Gartenarbeiten im Gartenjahr. Zu diesem Zweck entstand unter dem Namen Gartenkalender eine Anlaufstelle für Hobbygärtner und alle die es werden wollen. In die Monatsübersicht des Gartenkalenders gelangt man, in dem man den entsprechenden Monat oben im Navigationsmenü wählt.

Viel Spaß auf Gartenratgeber.net und natürlich in Ihrem Garten…

Felsenbirne (Amelanchier)

Felsenbirne Baum Blüte

Die Felsenbirne (Amelanchier) bildet eine eigene Gattung innerhalb der Familie der Rosengewächse und ist weltweit mit etwa fünfundzwanzig Arten vertreten.Der botanische Name ist keltisch-gallischen Ursprungs und bedeutet „Äpfelchen“. Erstmals erwähnt wurde die Felsenbirne bereits 1549. Felsenbirnen sind fast in Vergessenheit geratene kleine Bäume oder Sträucher, die stark verzweigt wachsen und Wuchshöhen zwischen zwei und vier… mehr lesen

Sumpf-Vergissmeinnicht

Sumpf-Vergissmeinnicht Myosotis scorpioides

Das Sumpf-Vergissmeinnicht (Myosotis scorpioides, häufig auch Myosotis palustris) gehört zur Familie der Raublattgewächse und ist in ganz Europa sowie in Westasien weit verbreitet. Eine erste urkundliche Erwähnung fand die Pflanze bereits im Jahr 1542, allerdings unter der Bezeichnung „Vergiss mein nit“. Diese sowie die Bezeichnungen Blauer Augentrost, Kleine Hundszung, Museohr und Katzenäuglein gelten als Synonyme. Der Unterschiede… mehr lesen

Sumpfdotterblume

Sumpfdotterblume Caltha palustris

Die Sumpfdotterblume (Caltha palustris) wird auch als Kuhblume, Eiblume und Dotterblume bezeichnet und gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse. Im Jahr 1999 wurde die Dotterblume in Deutschland zur „Blume des Jahres“ gekürt. Sie kommt in fast ganz Europa vor, außer in einigen Gebieten Südeuropas. Sie gilt als Zeigerpflanze für nasse und feuchte Gebiete. Vor allem findet man… mehr lesen

Spornblumen

Rote Spornblume Blüte

Die Spornblume (Centranthus ruber) gehört zur Familie der Geißblattgewächse und zur Unterfamilie der Baldriangewächse. Sie ist eng verwandt mit dem Baldrian und ihre Wirkstoffe werden arzneilich eingesetzt. Das natürliche Vorkommen der Spornblume erstreckt sich von Europa über Nordafrika bis hin nach Westasien. Sie gilt in Mittel- und Südeuropa als verwildert und ist häufig in Mauerspalten… mehr lesen

Bunter Eidechsenschwanz

Bunter Eidechsenschwanz Houttuynia cordata

Der Bunte Eidechsenschwanz (Houttuynia cordata ‚Chameleon‘) gehört zur Familie der Eidechsenschwanzgewächse und ist auch unter den Bezeichnungen Molchschwanz, Chamäleonpflanze oder Buntblatt bekannt. Ursprünglich beheimatet ist er in Asien, wo er auf feuchten Wiesen, an Wassergräben sowie an Feldrändern wächst. Der Pflanzenname ist zurückzuführen auf sein bunt gefärbtes Laub, das grün, rot und gelb panaschiert, selten… mehr lesen

Ginkgobaum / Fächerblattbaum

Ginkgo Blätter

Der Ginkgobaum (Ginkgo biloba), auch kurz Ginkgo oder Fächerblattbaum genannt, gehört als einziger Vertreter zur Familie der Ginkgogewächse. Er gilt als einer der ältesten Bäume, die den Menschen bekannt sind. Heimisch ist der Ginkgo ursprünglich in Asien, wird aber seit dem 18.Jahrhundert in allen Teilen der Welt angepflanzt. Seit Jahrhunderten wird er von Chinesen und… mehr lesen

Schildblatt

Schildblatt Blüte

Das Schildblatt (Darmera peltata) gilt als sehr imposante Pflanze, die zur Pflanzenfamilie der Steinbrechgewächse gehört. Sie ist die einzige Art innerhalb der Gattung Darmera und ist ursprünglich im Westen der USA beheimatet. Schildblatt ist die gängigste Bezeichnung, aber die Pflanze ist auch unter den Namen Schirmsteinbrech, Indianerrhabarber oder Regenschirmpflanze bekannt. Der lateinische Name verweist bereits auf einen charakteristischen… mehr lesen

Wasserdost

Wasserdost Blüte

Der Wasserdost (Eupatorium) gehört zur Familie der Korbblütler und ist nahezu in ganz Europa verbreitet. Der Gewöhnliche Wasserdost (Eupatorium cannabinum) ist darunter die einzige Art, die bei uns heimisch ist. Mittlerweile findet man den Wasserdost auch in Australien und Nordamerika, wohin er eingeführt wurde. Weltweit sind etwa fünfundvierzig Arten bekannt. Weitere Bezeichnungen für den Wasserdost… mehr lesen

Goldnessel

Goldnessel Lamiastrum galeobdolon

Die Goldnessel (Lamiastrum galeobdolon), auch Gewöhnliche Goldnessel oder Gelbe Taubnessel, gehört zur Familie der Lippenblütler und ist in Europa und Asien mit etwa fünfzig Arten vertreten; in Mitteleuropa sind acht verwandte Arten beheimatet. Die Goldnessel wächst an Waldrändern, auf feuchten Wiesen, in lichten Laubwäldern sowie in sumpfnahen Gebüschen, wo sie ausreichend Feuchtigkeit erhält. Die Goldnessel… mehr lesen

Rosenprimel oder Rosenschlüsselblume

Rosenprimel Rosenschlüsselblume

Die Rosenschlüsselblume (Primula rosea), auch bekannt als Rosenprimel, Sumpfprimel oder Himalaya-Primel, gehört zur Familie der Primelgewächse. Weltweit sind vierhundertfünfundzwanzig Arten der Gattung bekannt, darunter in Europa fünfundzwanzig Arten. Ursprünglich ist sie beheimatet in Asien, daher auch die Bezeichnung Himalaya-Primel. Ihr natürlicher Lebensraum befindet sich auf feuchten Wiesen sowie an Ufern, in Sümpfen und auf torfigen… mehr lesen